Die SPD Fuldatal stellt sich den zukünftigen Herausforderungen

Liebe Fuldatalerinnen und Fuldataler!

Gerade die Erfahrungen mit der Pandemie haben gezeigt, dass wir soziale Wesen sind, die Zuversicht und Lebensfreude aus gelingenden Beziehungen bekommen können. Gemeinsam wollen wir uns für eine Politik einsetzen, die sich am Gemeinwohl orientiert, die für einen fairen demokratischen Diskurs steht und bei ihren Entscheidungen die Welt und die Zukunft unserer Kinder im Blick behält. Lassen sie uns zusammenhalten, gerade jetzt.

Wir danken unseren Wähler*innen für das entgegengebrachte Vertrauen in unsere ehrenamtliche kommunalpolitische Arbeit! 

...für ein l(i)ebenswertes Fuldatal...

Gemeinsam für ein l(i)ebenswertes Fuldatal!

Gemeinsam arbeiten (von links nach rechts): Noah Stabernack, Burkhardt Krug, Hannelore Hesse, Alexander Brunsch, Jörg Moldenhauer, Susanne Murphy, Heidrun Gottschalk, Gabi Heinl, Kathrin Tollkötter, Joanna Kublik, Marc Fischer, Kirsten von der Ehe, Andreas Brand, Silke Hildebrandt, Stefanie Roß-Stabernack, Ingrid Hochhuth, Mahild Schuller, Dominik Fey, Nadine Helbach, Jessica Frank, Thomas Scheklinski, Antje Kühn, Jörg Müller, Jens Kühn, Birgfried Stabernack, Dirk Eberhardt, Jörg Buschbeck, Joachim Gottschalk, Armin Scheklinski, Manfred Dörrbecker, Gabriela Trabner sowie Marc Schölzel und Elke Milerski (oben nicht abgebildet).

 ...insbesondere für die folgenden Themen:

Kinder & Jugend  ⇔ Vereinsförderung & Ehrenamt Finanzen Straßenanliegerbeiträge abschaffen  Umwelt & Energie

Keine Kurve Kassel den ganzen Landkreis im Blick 

    

Die Bürgerinitiative hat kürzlich die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Fuldatal in allen Ortsteilen auf die Planungen der Deutschen Bahn aufmerksam gemacht, die zurzeit verschiedene Trassen für eine neue Güterverkehrsstrecke durch Fuldatal prüft („Kurve Kassel“). 

Update vom 10.09.2019 - Petition an den Bundestag auf den Weg gebracht

Am 2. September fand eine weitere sehr gut besuchte Sitzung der Bürgerinitiative und interessierter Bürger Fuldatals statt.

Vorausgegangen waren die beiden Ortsbegehungen in Ihringshausen und Rothwesten. Bei der Begehung in Ihringshausen war ein wesentlicher Kernpunkt die Einkreuzung einer eingleisigen in eine viergleisige Strecke. Dies ist aufgrund der Besichtigung vor Ort aus Platzgründen höhengleich nicht möglich. Ein weiterer Hinderungsgrund ist die Querung der Landesstraße (Niedervellmarsche Straße).

Trotz der bisher ungenauen Pläne der DB Netz AG zeigten sich bei der Begehung zahlreiche problematische Punkte. Da ist z.B. der ECO Pfad Siedlungsgeschichte Simmershausen mit seinen Bodendenkmälern. Beim weiteren Gang durch die Felder wurde das Ausmaß der Beeinträchtigung der Landwirtschaft deutlich. Mit Blick in Richtung Fulda wurde der Höhenunterschied sichtbar und das Problem des Tunnels diskutiert.

Hauptpunkt des Treffens war jedoch die Abfassung, Diskussion und Abstimmung der Petition. Die Punkte wurden von Helga Heinemann vorgetragen und besprochen. Nach der Diskussion wurde der Entwurf verabschiedet.

Auf Nachfrage erklärten sich 8 Mitunterzeichner bereit. Die Petition wird nun mehr kurzfristig an den Petitionsausschuss des Bundestages und verschiedene weitere Adressaten versandt.

Abschließend berichtet Helga Heinemann noch über den Stand der Unterschriftenlisten. Zur Zeit liegen 2.280 Unterschriften vor. Wenn man berücksichtigt , dass Fuldatal ca. 12.000 Einwohner hat, davon etwa die Hälfte Kinder, Jugendliche, alte, pflegbedürftigen Bürger und dass bei Unterschriften bei Arzt, Apotheke etc. oder an der Haustür oft nur ein Familienmitglied unterschrieben hat, so ist von einem hohen Prozentsatz auszugehen.

Allen Unterzeichnern und Unterschriftensammlern ein herzliches DANKESCHÖN. Nun hoffen wir auf eine positive Entscheidung im Rahmen des Petitionsverfahrens.

Spaziergang am 23.8.2019

Auf Einladung der BI Fuldatal trafen sich interessierte 25 Bürgerinnen und Bürger Fuldatals und ein Gast aus Espenau zu einer Begehung durch die Felder zwischen Rothwesten und Simmershausen.

Dort, wo eine der geplanten Trasse für eine Güterzugstrecke ab 2025 verlaufen könnte, vermutlich weitgehend in einem Tunnel in Richtung Fuldaquerung und einem größeren Brückenbauwerk bei Speele. Genaues zu den Trassenverläufen hat die Deutsche Bahn noch nicht bekannt gemacht.

spaziergang2019a 

Sparziergang am 23.08.2019 Kurve Kassel

Wenn im Herbst 2019 das Raumordnungsverfahren eingeleitet werden sollte, müssen hierfür mehr Informationen für die Öffentlichkeit auf den Tisch!

Beim Blick über die Landschaft wurde den Teilnehmern vor Augen geführt, wie sich durch massive Baumaßnahmen dieser landwirtschaftlich genutzte Raum verändern könnte - ganz in der Nähe der Wohnbebauung. Das Ziel der Bürgerinitiativen aus Fuldatal, Vellmar und Espenau ist es, die bereits vorhandene „Sollingtrasse“ zu prüfen und für den Personen-und Güterverkehr auszubauen. Diese Prüfung wird derzeit, trotz Befürwortung fast aller politisch Handelnden an dieser Strecke, von Bundesminister Scheuer abgelehnt, weil ihm „das Geld dafür fehlt“! Die ist bei den aktuellen Milliarden-Zuweisungen des Bundes für die DB nicht nachvollziehbar! Die BI Fuldatal wird weiter auf die Planungen aufmerksam machen und bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ein Mit-mach-forum - in der nächsten Sitzung am 03. September 2019 um 19.00 Uhr im Gasthaus Schönewald, Fuldatal-Simmershausen!

Dazu lädt die BI herzlich ein.

BI Kurve Kassel Fuldatal, Fontanestr. 7, Fuldatal-Ihringshauen

Tel. 0561 811943   www.fdt-kurvekassel.de

 

Weitere Hintergrundinformationen sind auch hier erhältlich: Projekt "Kurve Kassel"